Transrotor ZET 1, TR 800-S silber, Uccello, Acryl Hochglanz weiss

Transrotor ZET 1, TR 800-S silber, Uccello, Acryl Hochglanz weiss

Artikel-Nr.: PLS16010

Der preisgünstige Einstieg in die Welt der Transrotor Plattenspieler.

Transrotor fertigt seit den 70er Jahren Plattenspieler in Deutschland, anfänglich importierte er die Modelle von Transcriptor aus England.

Das Transrotor ZET 1 Laufwerk wird in der Basis Version ohne Tonarm, ohne Tonabnehmer, aber mit einem Alu Auflagegewicht angeboten. Sie können verschiedene Tonarme, Tonabnehmer, Netzteile, Phonovorverstärker und diverses Zubehör auswählen. Die Möglichkeiten sind sehr groß, von einem TMD Tellerlager über 2 Tonarme, 2 Motoren in Verbindung mit dem besseren Konstant M2 Reference Netzteil.

Zudem ist dieses Modell in Acryl hochglanz-schwarz, transparent-weissem matten Acryl und in durchgefärbten Acryl Hochglanz-weiss erhältlich.

Sie können den ZET 1 mit diversen Tonarmen bestücken, die TR 800 Tonarme sind vermutlich nur noch bis Ende des Jahres 2020 erhältlich. Für Tonarme anderer Hersteller sind passende Tonarmbasen erhältlich.

Bitte sprechen Sie uns an um die vielen Optionen abzustimmen.

Standardausstattung:

  • Chassis aus Acryl, hochglanzpoliert
  • Plattenteller Aluminium, ca. 10 kg, mit schwarzer Tellerauflage
  • Tonarm Transrotor 800-S schwarz
  • Tonabnehmersystem MM 2200
  • Auflagegewicht Aluminium
  • Kann mit 2 Tonarmen ausgestattet werden, der Motor steht dann seitlich auf einem Ständer
  • Kann in Verbindung mit dem Netzteil Konstant M-3 mit 2 Motoren betrieben werden

Maße und Gewichte (ca.)

Breite 45 cm, Tiefe 40 cm, Höhe 18 cm
Gewicht 24 kg

Auszüge aus Testberichten:
Testauszug LP-Redakteur Thomas Schmidt verglich zwei Transrotor-Plattenspieler: den Fat Bob 5 und den hier vorgestellten ZET 1:

"... die Disziplin Ausgewogenheit [ist] dann eher [eine] solche des ZET 1 ..."

"... Der ZET 1 schafft hier ein etwas besseres Gleichgewicht zwischen Vorder- und Hintergrund und überlässt es mehr dem Zuhörer, auf welches musikalische Detail er seine Konzentration richten möchte. Bei der teils sehr elegischen "Svarta Bjorn" von Kari Bremnes zeigt sich, dass eine Entscheidung zwischen den beiden Transrotoren Geschmackssache ist, auf einem sehr hohen Niveau spielen beide: Der ZET 1 widmet sich hingebungsvoll der musikalischen Panoramaaufnahme, leuchtet alle noch so feinen Details im hintersten Winkel des musikalischen Geschehens aus ..."

"Bei klassischer Musik fällt die Entscheidung ebenfalls schwer - Opulenz und Farbigkeit beim Fat Bob, der neutral-sachlichere Gesamtüberblick beim ZET l ..."

"... Der ZET 1 empfiehlt sich dem designbewussten Neu- und Wiedereinsteiger ins Analoge, der in dem Transrotor eine unbestechlich neutrale Basis findet, auf einem sehr hohen Niveau die ganze Bandbreite von Schallplattenaufnahmen aller Musikrichtungen zu entdecken."

Testauszug Audio:

"...als der ZET 1 die ersten Runden drehte, verschlug es mir fast den Atem. Ich hatte eine meiner bewährten Test-Scheiben, "Atom Heart Mother" von Pink Floyd, aufgelegt. Die Platte besitze ich seit 35 Jahren - sie ist folglich nicht frei von Störgeräuschen, insbesondere im Bereich der Einlaufrille. Aber genau in diesen Sekunden, bevor das Werk tatsächlich beginnt, erfährt der altgediente Tester bereits sehr viel über einen Plattenspieler. Knistert es nervös? Oder entfaltet sich so etwas wie "Hubraum"?..."

"...dann ertönt über 23 Minuten und 42 Sekunden die Seite 1 des Albums: Wundervoll, wie stark und lebensnah dieser ZET 1 schon das Schlagzeug wiedergeben kann. Es ist druckvoll (an den richtigen Stellen), es stützt die Musik, es treibt sie voran. Die trefflich gesetzten Bläser haben Schmelz wie auch Farbe. Und dann die E-Gitarre: Sie ist präzise, ohne zu schreien. Auch kurze Impulse, die "Atom Heart Mother" immer wieder witzige Würze verleihen, kommen genauso knackig rüber, wie ich das von besten Plattenspielern gewohnt bin. Aber doch nicht zu diesem Preis..."

"...herausragend verarbeitet und erstklassig im Klang..."

Fazit:

Keine Lust mehr auf zittrige Leicht-Plattenspieler, die nervös ihre Runden drehen und im Tieftonkeller auf den obersten Stufen stehen bleiben? Dann habe ich was für Sie - der Transrotor ZET 1 "baut" sein Klangbild auf ein stabiles, tief hinabreichendes Fundament und ist dennoch im Mittel/Hochtonbereich ausgesprochen agil und temperamentvoll. Ein echtes High-End-Laufwerk, das seinen Preis voll und ganz rechtfertigt.

Gesamturteil: High-End-Klasse

Preis/Leistung: überragend

Testauszug STEREO


"...der Plattenspieler tönt entschlackt, dynamisch und bis in die tiefsten Lagen hinein knorrig und fest. Kein metallisches "Klingeln" beim ZET 1..."

"...so wirkt der Vortrag des ZET 1 etwas gelassener, einen halben Schritt zurücktretend, weiträumiger, in sich noch ein wenig geordneter und aus diesem Grund übersichtlicher..."

"...Querchecks mit anderen Top-Drehern zeigen, dass der ZET 1 die Nase geringfügig vorne hat..."

Fazit:

Masse = Klasse? Wer die leichten Vorteile des schweren ZET 1 gegenüber seinem POM-Bruder hinsichtlich Stabilität und Räumlichkeit hört, mag das glauben. Ein toller Dreher! Mehr Plattenspieler gibt's fürs Geld nicht.

Preis/Leistung: exzellent


Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns, wir antworten Ihnen gerne.

Mit Absenden des Anfrage-Formulares bestätigen Sie, dass wir Sie zur Beantwortung Ihrer Anfrage per E-Mail kontaktieren dürfen.

Transrotor ZET 1, TR 800-S silber, Uccello, Acryl Hochglanz weiss

3740.00 €

€ 3645,71

1 St 3645.71 €

Preis inkl. 16.00 % MwSt.
zzgl. Versand

Lieferzeit: ca. 2 bis 5 Werktage